Persönliches

Stefanie Iris Renk (geb. Gerstner)

Persönliche Daten
Jahrgang: 1979
Geburtsort: Baden-Baden
Nationalität: deutsch / australisch
Größe: 168 cm
Haarfarbe: blond
Augenfarbe: blau
Statur: schlank
Ethnische Herkunft: mitteleuropäisch
Besondere Merkmale: Brille (bei Bedarf), Pigmentfärbung (rechte hintere Wange)
Steuerlicher Wohnsitz: Baden-Baden
Wohnmöglichkeiten Deutschland: Dortmund, München, Berlin, Köln, Baden-Baden,
Wohnmöglichkeiten Australien: Sydney, Wollongong, Byron Bay
Homepage: www.stefanierenk.de

Besondere Fähigkeiten
Sprachen: deutsch (Muttersprache), englisch (Muttersprache)
Dialekte deutsch: Bayrisch, Schwäbisch, Badisch, Sächsisch, Ruhrpott, Österreichisch, Französisch, Italienisch, Russisch
Dialekte englisch: Australisch, Standard Amerikanisch, Britisch English, Deutsch, Französisch, Russisch
Sportarten: Golf, Karate (Shotokan), Yoga, Aerobic, Tennis, Squash, Badminton, rudern, schwimmen
Tanzkenntnisse: Standard Tanz (silber), Modern Jazz
Stimmlage: mezzosoprano
Führerschein: PKW, LKW (bis 7,5 Tonnen)

Weiter Fähigkeiten: Moderation, Sprecherin,
Expertise: Gesundheit, psychische Erkrankungen (abgeschlossenes Studium der Rehabilitationswissenschaften), Dekoration & Ausstattung Fernsehproduktionen

Ausbildung
2016
Privater Schauspielunterricht / Svea Timander
Sprech- und Stimmtraining, Alexander Technik / Brigitta Juchems
Gesangsunterricht / Zoya Zheleva-Kienitz
2015
Master Class Intense Scene Work / Larry Moss
2014
Master Class Intense Scene Work / Larry Moss
Alexander Technique / Barbara Robertson
2010 – 2014
Power of Performance / Schauspielausbildung / Actor’s Centre Australia / Sydney / Australien / Dozenten: Dean Carey, Jamie Irvine, Damian Foley, Nadia Townsend, Berryn Schwerdt

Auszeichnungen und Preise
2013 
Finalist best Film / Mardi Gras Film Festival / White Strawberry / Skript, Produktion und Regie
Finalist best Film / NSW Nurses & Midwifery Short Film Festival / The Oyster (HR) / Regie: Brad Heald
2012
Gewinner Diploma of Encouragement / Seoul World Short Film Festival 2012 / Forgive me & Forget (HR) / Regie: Carrie Bea